10. Dec. 2011

16.700 Euro Spendenhilfe vom Stanglwirt für Äthiopien

Am 2. Dezember lud die Familie Hauser ins Biohotel Stanglwirt zum Event „Spitzenköche für Afrika“. Geniale Köche, die die Gäste mit einem exquisiten Gang überraschten, sowie Hausherr Balthasar Hauser freuten sich über zahlreiche Gäste. Unter anderem war Mike Süsser, seines Zeichens TV- und Haubenkoch als Menschen-für-Menschen-Botschafter präsent und auch er bekochte die Gäste mit einem exklusiven Gang. Hausherr Balthasar Hauser war zufrieden und da war er eins mit den zahlreichen Gästen.

Das Ganze diente freilich dem karitativen Zweck. Es war dies der Auftakt zur österreichweiten Spendenaktion zu Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe und der war einmal mehr dankbar für die Starthilfe durch den Stanglwirt.

Der Gesamterlös des Abends (16.700 Euro) kam der Stiftung „Menschen für Menschen“ zugute. Neben Mike Süsser zauberten an diesem Abend in der Stanglwirt Küche außerdem Bobby Bräuer, Johannes Bachhalm, Jürgen Hamedinger, Erich Lukas, Toni Mörwald und Thomas Ritzer, allesamt Virtuosen ihres Fachs.

Wie kommt man eigentlich dazu, den Menschen in Äthiopien zu helfen? Dazu gibt es unterschiedliche Motive. Bei Mike Süsser war eine Wette der Auslöser. Allerdings, wer die Wette gewonnen oder verloren hatte, ließ Mike offen. Hausherr Balthasar Hauser berichtete: „Die Entdeckung einer Quelle auf dem Stanglwirtsareal hat mich dazu inspiriert, Menschen dort zu helfen, wo extremer Wassermangel herrscht.“
Im weiteren Verlauf hatte sich Hauser anlässlich eines Besuchs in Äthiopien ein Bild von der Lage im Land gemacht und sich vergewissert, wie wichtig doch 
Hilfe sei. 

„Liefert`s de Leit Angeln, nit di Fische“, so plädierte Balthasar Hauser für die Erschliessung von Quellen, für die Anschaffung von Bohrgerät und Wasseraufbereitungstechnologie. Hauser berief sich in dem Zusammenhang auf den Leitsatz des 400 Jahre alten Gasthofs Stangl: „Das Glück des Lebens, ist das Glück des Gebens.“
"Spitzenköche für Afrika" beim Stanglwirt; Foto: Stanglwirt