19. Sep. 2011

Eurotours: Yes, we care!

Das ist die Antwort von Eurotours International auf Fragen von besorgten Reisenden, angesichts weltweiter Krisenbotschaften, auch aus Urlaubsregionen.

Sicherheit beim Reisen steht im Mittelpunkt aller Überlegungen und damit auch die Frage, wie kann ich mich gegen Unvorhergesehenes schützen?

Dazu Franz Gredler, Vertriebsleiter Direktvertrieb von Österreichs größtem Reiseveranstalter Eurotours International: "Das Reiserecht besagt eindeutig:  Bei einer Reisewarnung durch das österreichische Außenministerium ist die Pauschalreise eines österreichischen Veranstalters gratis zu stornieren. Der Anbieter einer Pauschalreise hat im Krisenfall für die raschest mögliche Rückreise zu sorgen und bis die möglich ist, muss eine entsprechende Unterkunft und Verpflegung gewährleistet sein." Die Aschewolke im vergangenen Jahr war eine Bewährungsprobe.   

Um derlei Verpflichtungen einhalten zu können, ist man gut beraten, mit starken Partnern zusammenzuarbeiten. Damit der Gast so gut wie möglich versorgt werden kann, sollte eine Versicherung zum Schutz gegen Insolvenz des Veranstalters geschlossen werden.

Fazit: Je kompetenter ein Reiseveranstalter aufgestelt ist, desto leichter sind  natürlich Problemfälle abzuwickeln. 

In diesem Sinne kann Eurotours International guten Gewissens sagen: Yes we care!

Eurotours Firmenzentrale  © Eurotours
Eurotours International: "Yes we care" © Thinkstock