12. Sep. 2016

Spannende Sommergerspräche mit Abgeordnenen in Hopfgarten

Das Thema: Herausforderungen in der Mediendemokratie und die Probleme bei der Mindestsicherung. Die Gesprächspartner, die Nationalratsabgeordneten Karlheinz Töchterle und Josef Lettenbichler. Sie referierten beim politischen Sommer-Hoagascht der ÖVP-Ortsgruppe Hopfgarten vor etwa 50 Zuhörern. Es waren in der Tat interessante Gäste , die Bürgermeister Paul Sieberer unlängst auf der Sunnseit-Hütte in Hopfgarten begrüßen durfte. Josef Lettenbichler und ex Wissenschaftsminister und derzeitiger  Nationalratsabgeordnete Karlheinz Töchterle boten anlässlich eines Sommer-Hoagascht interessante Einblicke in ihre Aktivitäten in Wien.

Während Josef Lettenbichler die zunehmende Polarisierung in der Gesellschaft thematisierte und beispielsweise die Stichwahl zur Bundespräsidentschaftswahl, sowie den aktuellen amerikanischen Wahlkampf als Beispiel anführte, aber auch den Brexit nannte, zeigte Karlheinz Töchterle den in der Praxis doch beengten Spielraum als Spitzenpolitiker auf und berichtete die eine oder andere Anekdote aus seiner Zeit als Wissenschaftsminister.

In den Gesprächen mit den Besuchern wurde in diesem Zusammenhang über die Herausforderungen in der Mediendemokratie und die beinahe tägliche Suche nach Schlagzeilen diskutiert. Auch die aktuelle Debatte um die Mindestsicherung war Thema und alle Anwesenden waren sich einig, dass diese Sozialleistung des Staates einer dringenden Korrektur bedarf.

Foto: ÖVP