04. Jan. 2017

Anfang? Ende? Alles offen für David Schafferer

Wann endet etwas, wann beginnt etwas? Gibt es überhaupt so etwas, wie Anfang und Ende? Oder sind Anfang und Ende kaum unterscheidbar, ineinander verwoben? Eine ziemlich komplizierte Frage. Eine Frage, die noch komplizierter wird, wenn man den Ablauf eines konkreten Ereignisses und seine Folgen betrachtet:
Ein junger, durchtrainierter Schiläufer stürzt, als er unvermutet auf felsigen Untergrund gerät, der mit gerademal so viel Schnee bedeckt ist, dass man die Gefahr nicht erkennt.

Die folgenschwerste Diagnose die ihn treffen kann: Verrenkungsbruch zwischen dem 6. und 7. Rückenwirbel. Ein Leben im Rollstuhl mit allen Konsequenzen. Die Impulse für die Motorik im  Unterleib, einschließlich der Beine und Füße, kommen nicht mehr an. Die Leitung ist unterbrochen, irgendwie. Und die verläuft nun einmal im Rückrat.

Also doch das Entgültige? Das entgültige Ende eines Lebens auf zwei Beinen? Ob es für David noch andere Optionen gibt? 

Wir werden David, mit Ihnen gemeinsam, in die Zukunft begleiten.