10. Aug. 2016

Luis Plattner vom Tiroler Echo zum 60. Geburtstag gewidmet

Es war in Thaur, unweit von Innsbruck. Da feierte der Plattner Luis mit dem „Tiroler Echo“, untrennbarer musikalischer Gefährte von Hansi Hinterseer, im Gasthof Purner seinen Sechziger. Und sie kamen alle, aus dem engeren Kreis um Luis Plattner und Hansi Hinterseer, die sich der volkstümlichen Musik verbunden fühlen.

Das war am 24 Juli.

Sigrid und Marina sangen eine zu Herzen gehende Hommage auf den Luis, in reiner, unverfälschter Tiroler Art. Da überkam dem Luis doch ein wenig die Rührung und wer genau hinsah, entdeckte ein paar winzige Tränen in seinen doch so lustigen Augen.

Ein jeder brachte sich ein zum Gelingen des Festes. Franz Posch blies die Trompete, so, als wolle er ganz hoch oben dem lieben Gott verkünden, wie schön es doch auf Erden sei. Und Günther Platter demonstrierte sein tirolerisch-kreatives und künstlerisches Naturell mindestens so überzeugend, wie seine Führungsrolle im Landhaus.

Ja, und da war natürlich auch Hansi Hinterseer.Wer den Luis und den Hansi kennt, der bewundert die Professionalität der beiden. An sich sind sie zwei grundverschiedene Charaktere. Der eine sonnig, heiter und total easy going und der Andere strahlend und doch ganz tief drinnen mit sehr  viel Tiefgang.

Beide gehören untrennbar zusammen. Man sah es, man fühlte esund man hört es bei ihren musikalischen Auftritten.