14. Apr. 2015

Spektakuläre Demo der Tiroler Tourismusbetriebe und der WKT

Der Tiroler Tourismus ist ein weltweit konkurrierender Markt, der mit der hohen Erwartungshaltung einer internationalen Klientel konfrontiert ist. Individuelles Engagement der Tourismusbetriebe und die Fähigkeit zur Gestaltung großartiger Events, hat dazu geführt, dass Tirol, weltweit gesehen, in der obersten Touristik-Liga mitspielt.

Mehrwert Steuerhöhung von 10 auf 13% und die Erhöhung der Grunderwerbssteuer betrachtet die Branche als reine Abzockerei. Was da auf Familienbetriebe zukommt, ist gelinde gesagt, ein Skandal. Und neue Pauschalreise-Richtlinien, das Thema Allergene und Nährwerte, werfen der so leistungsfähigen Touristikbranche weiter Knüppel zwischen die Beine.

Das entschlossene Engagement der Wirtschaftskammer Tirol, die sich am vergangenen Donnerstag, dem 9. April, im Rahmen einer machtvollen Demonstration bei touristischem Kaiserwetter, als Wortführer des Protestes, gemeinsam mit den Vorarlberger und Salzburger Kollegen deutlich positionierte, hat die Politik jetzt auf dem falschen Fuß erwischt.   

Dadurch ist eine neue Ausgangsbasis entstanden, die der Wirtschaftskammer die reale  Chance bietet, der Regierung wichtige Zugeständnisse abzuverhandeln, zumal diese, gemessen an ihren dürftigen Leistungen, ein schlechtes Gewissen haben müsste, blühende Wirtschaftszweige derart zur Kasse zu bitten.