08. Apr. 2010

400 Jahre Stanglwirt: ein Wirtshaus mit Tiroler Tradition

Viel wird heutzutage von Unternehmensstrategie geredet, von Corporate Identity und von Innovation. Einer der das alles ohne grosse Worte praktiziert, sind Balthasar Hauser und seine Familie. Nicht seit gestern oder vorgestern: Der Stanglwirt zu Going schöpft aus 400 Jahren Tiroler Wirtshauskultur. Die Vergangenheit bleibt seine Zukunft. Alles begann mit der Verleihung der sogenannten „Wirtsgerechtigkeit“ durch die „Uhrbarobrigkeit zu Kitzbühel“ im Jahre 1609.

Am Samstag, dem 7. November 2009, feierte die Hauser-Dynastie eine Vision, die sich aus Tiroler Fleiss und ein wenig Schlitzorigkeit bis in unsere Tage erhalten hat. Richard Hauser war vor Jahren das Glück beschieden, die alte Hauschronik vom brennenden Dachboden zu retten. Diese Chronik schafft untermauerte Fakten. Sie belegt, wie eine Vision durch 4 Jahrhunderte hindurch zur Realität wurde. Eine Realität, die da lautet: „Daheim beim Stanglwirt“. Eine zum Markenzeichen gereifte Devise der Gastlichkeit, die sich über die 4 Jahrhunderte geradezu genetisch verankert hat, betrachtet man die Biografie der so tüchtigen jungen Hausers, mit Richard an der Spitze.

Alles in allem, ein Nachwuchs, der dem Senior Balthasar in nichts nachsteht. Auch als der Stanglwirt in den letzten Jahrzehnten zu einer der bedeutendsten Hotelmarken Österreichs avancierte, blieb sich die Familie treu. Mit einigem Stolz verweist der Stanglwirt auf die gelungene Symbiose zwischen hochmoderner 5-Stern-Luxushotellerie und dem traditionellem Gasthof, wobei aus dieser Symbiose eine Synergie wurde. Denn, das Alte wurde im Gasthof Stangl weiterspielt und so gelang es dem Neuen sich auf ein authentisches Fundament zu berufen. Nie wurde Tirol glaubhafter gelebt, als im Stanglwirt zu Going und das seit nun mehr 400 Jahren. Tiroler Wirtshauskultur und fein geschliffene Noblesse sind eine Ehe eingegangen, für weitere 400 Jahre.