29. Nov. 2009

Antrittsbesuch des deutschen Botschafters in Tirol

Gute Kontakte und enge Beziehungen sind zumeist mit einem guten Essen verknüpft. Und so ist so ein Botschafteressen letztlich gut gewürzte Arbeit. Die Rede ist vom Antrittsbesuch des neuen deutschen Botschafters in Österreich, Hans Henning Blomeyer- Bartenstein.

Es ist auffallend, aber doch irgendwie bezeichnend, dass deutsche Botschafter ihre Antrittsbesuche vorzugsweise in Tirol absolvieren. Das mag an der engen Beziehung Tirols zu Bayern liegen. Insbesondere die wirtschaftlichen Verbindungen sind äußerst vielseitig. Der gebürtige Münchner, Hans Henning Blomeyer- Bartenstein, ist ein hochkarätiger Diplomat mit hervorragenden Erfahrungen aus seiner Zeit im Bundeskanzleramt als Referatsleiter für bilaterale Beziehungen zu den USA und Kanada, sowie den Vereinten Nationen. In seiner Ansprache hob Blomeyer- Bartenstein dann auch auf guten Beziehungen zwischen Deutschland und Österreich ab. Immerhin beträgt der Handelsaustausch circa 85.000.000.000 Euro.

Fazit:" Man ist gerne in Tirol, das gilt für den Tourismus und für die wirtschaftlichen Beziehungen gleichermaßen“.