06. Jun. 2008

Die Kitzbüheler Alpenrallye, schöne Zeit auf alten Achsen

Was den heutigen Autos oft fehlt, ist die Sinnlichkeit. Und so ist Kitzbühel Treffpunkt für jene, die ihren Oldtimer als heimliche Geliebte pflegen. Erst recht angesichts einer zwiespältigen Haltung zur Lieblosigkeit der Moderne. Oldtimer-Fahren ist so betrachtet, ein Seitensprung heraus aus der hektischen Welt unserer Tage. „Automobilklassiker“: Nirgendwo kann man sich selbst und seine Ambitionen besser genießen und ausleben, wie in Kitzbühel. Selbstdarstellung vor fantastischer Kulisse. Freilich im wohlverstandenen Sinne, im Sinne von Flair und Ambiente. Und so sieht sie aus, die Kitzbüheler Alpenrallye vom 26. - 29. Mai 2010: 200 Classic Cars gehen auf Tour: Ein letztes Stück nostalgisches Abenteuer in den Bergen. Überhaupt ist sie eine der schönsten Classic-Car-Veranstaltungen der Alpen und eine der beliebtesten Rallyes der Szene. Die Route verläuft auf ausgewählten Bergstrecken in Tirol, im Salzburger Land und natürlich auch in Bayern.

Die einzigartige Kulisse der Bergwelt rund um Kitzbühel und das Flair der so exklusiven Tourismusmetropole macht die Alpenrallye zu einem besonderen Erlebnis. Kein Wunder, dass die Veranstaltung auch als Top Termin für so manchen prominenten Teilnehmer aus Rennsport, Showbusiness, Wirtschaft und Sport gilt. Im Vorjahr war zum Beispiel Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher der Top-Star der Alpenrallye. Neue, attraktive Strecken stehen 2010 auf dem Programm. Brixental, Ellmau, Pass Thurn, Gerlospass, Zillertal, Rattenberg, Achensee Tegernsee, Schliersee, Tatzelwurmstrasse, Kufstein, Lofer, Saalfelden, Zell am See. Abschluss und Höhepunkt am Samstag der Concours d´Elegance, die Fahrzeugparade vor Tausenden Zuschauern in der Kitzbüheler Innenstadt.