12. Jul. 2010

Ein Produkt und seine Identität: "Tirol-Milch"

Kaum woanders sind Produkte aus Tirol weltweit mit einer besonderen Erwartung, hinsichtlich Authentizität und Qualität verbunden. Das liegt daran, dass dieses Land bis in unsere Zeit nicht an seinen Wertvorstellungen rütteln ließ. Ein besonders starkes Label dafür ist die Tirol Milch. So sehr, dass die Tiroler Lebensmittelmärkte der Premium-Klasse geradezu ausschliesslich auf heimische Tiroler Produkte setzen.

Die Tirol Milch: Sie ist ein Tiroler Produkt von besonderer Reinheit und es ist bis auf den Tag selbstverständlich, dass die Herkunft jeder einzelnen bäuerlichen Lieferung, bis hinein in die letzten Täler und hinauf auf die höchsten Almen, zu jeder Zeit nachvollziebar ist. Das macht, gerade in unserer Zeit, eine Marke unendlich stark und überzeugend. 

Andererseits verlangt diese Position der Marke auch etwas ab. Nämlich die Alleinstellung des Produktes. Allerdings, diese Alleinstellung wird von jenen zur Disposition gestellt, die mit den derzeitigen Erzeugerpreisen im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr leben können. Recht haben sie mit ihren Forderungen nach besseren Milchpreisen, doch der Tiroler Mythos darf nicht durch Fusion verfremdet, sozusagen verwässert werden. 

In dieser Situation der Tirol Milch strategisch und marktpolitisch zur Seite zu stehen, dazu ist Tirol aufgerufen, allen voran die Wirtschaftskammer Tirol. Denn wenn man die Prinzipien von Wirtschaft und Wirtschaftlichkeit in Anwendung bringen will, dann muss sich auch die Tirol Milch ihrerseits Marktgesetzen und wirtschaftlicher Innovativität öffnen. 

Klare Vorstellungen darüber, wie man der Marke Tirol Milch ihre exklusive Stellung erhalten kann, haben auch die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer, Sparte „Hotellerie“, und „Frau in der Wirtschaft“, Frau Mag. Martina Entner und Spartenobmann „Tourismus-Freizeit“, Harald Ultsch vom „Schwarzen Adler“ in Innsbruck.

Fazit: Bevor jetzt allzu rasch Fusionen gesponnen werden, muss man sich in Tirol zusammensetzen. Wenn das Vorzeigemodell „Europaregion Tirol“ eine Herausforderung sucht, dann findet es diese in der dauerhaften Standortbestimung von Tirol Milch. Dann wäre für Tirol Milch, als alleinstehende alpine Premium-Marke, alles in Butter.