21. Feb. 2010

Gregor Glanz mit Gentlemen Pop in Kitz

Auf der Nobelplattform des Grand Tyrolia Kitzbühel riss er hin, begeisterte und überzeugte. Gregor Glanz. Ganz im Stil des US-Classic-Entertainments der 40er und 50er Jahre. „Nomen est Omen.“ Gregor verlieh den Pop Klassikern sozusagen neuen Glanz . „Gentlemen Pop“. Die passende Definition für sein Erscheinungsbild. Ja, und die Art und Weise, wie er klassische Coverversionen interpretiert, lässt vermuten, dass er auf dem besten Wege ist, seine Linie zu finden. Kitzbühel – der Rahmen war, wie gesagt - exklusiv, ebenso auch die ca.150 Gäste: Fiona Grasser, Ex-Modezar Werner Baldessarini, Petra Frey, Producer Gunther Mende und viele andere. Am 5. März 2010 erschien Gregors neues Album „Das ist dein Tag“. Coversionen von Udo Jürgens u. a. Zudem war auch die deutsche Version des Mando-Diao-Retrorockhits „Dance with somebody“ zu hören. Das Grand Tyrolia Resort in Kitzbühel bebte, das Publikum war rundweg begeistert.