26. Apr. 2010

Handwerk hat goldenen Boden (Teil 2): Der Schmied von Kitz

Feuer und Eisen, Härte und Stahl, kaum zu bändigende Elemente und ein schwer zu formender Stoff. Ein grenzwertiges Ringen um Form und Vollendung . Kreativität ist hier nur durch große Kraftanstrengung und durch einen langen Lernprozess umzusetzen. So gesehen ist das Schmieden eines der ursprünglichsten und ältesten Formen der Auseinandersetzung zwischen Mensch und Materie.Aus dieser Auseinandersetzung sind letztlich alle Sparten des Handwerks entstanden und weiterführend das, was man unter Kunst versteht. Ja - und die theoretische Beschäftigung mit dem Handwerk führte in die Wissenschaft, und die wiederum gemeinsam mit dem Handwerk, die Basis für die Industrie bildet. Fazit: Handwerk hat nicht nur goldenen Boden. Handwerk ist goldener Boden.
Heinz Sohler, er ist ein hoch angesehener Kunstschmied in Kitzbühel. 1972 wurde er  als Mitglied des Landesinnungsausschusses Bezirksinnungsmeister der Schmiede und Schlosser. Von 1982 - 2002   war Heinz Sohler Landesinnungsmeister Stv. und Mitglied des Bundesinnungsausschusses. Noch im vergangenen Jahr war der gebürtige Kitzbüheler Vorsitzender der Prüfungskommission für die Lehrabschlussprüfung der Schmiede und Vorsitzender der Prüfungskommission für die Meisterprüfung.

Im Sinne guter Tiroler Handwerkstradition hat der Senior seine beiden Sohne Heinz und Florian für das Handwerk begeistern können. Und so führt Heinz junior heute den Betrieb als Meister in Nachfolge gemeinsam mit seinem Bruder. Ja - und was beide Brüder gemeinsam haben: Eine strenge und umfassende Ausbildung beim Vater. Und was beide zudem vereint, ist die Achtung und der Respekt vor dem so reichen Wissen und der großen Erfahrung des Vaters. Sie werden es in Ihrem Betrieb weitergeben, dieses Wissen. Und jene, die bei den Sohlers in die Lehre gehen, werden das einmal zu schätzen wissen. Heutzutage agieren die Sohlers international. Ob in den USA, in Dubai oder in Deutschland. Da, wo anspruchsvolle Schmiedekunst gefragt ist, hört man zuerst den Namen Sohler, Kitzbühel.