06. Nov. 2009

Kitzbühels nobelste Nobelherberge AROSA Preopening just in

Gerne erinnert man sich in Kitzbühel, als vor einigen Jahren das Grand SPArosa glanzvoll eröffnet wurde. Eine 5 Sterne Plus Destination, die damals alles toppte, was die Gamsstadt an Hotellerie zu bieten hat. Glanzvolle Feste und interessante Leute. Das 5 Sterne Hotel Arosa in Kitzbühel ist auch heute noch von ganz eigenem Charme. Dem tut auch die etwas seltsame Werbelinie des Arosa-Konzerns in Rostock keinen Abbruch, die seiner Top Destination das sinnige anglozistische Konstrukt: „Hideaway Resort“ verpasste. Das Arosa hat es überlebt und erscheint ganz und gar nicht als Versteck. Im Gegenteil, die Gäste machen überhaupt nicht auf Hideway. Sie genießen den Luxus, die Landschaft und das Ambiente. In letzter Zeit ist es allerdings etwas stiller geworden in und um´s Arosa. Also doch Hideway? Hideway passt heutzutage eher auf Luxemburg, Liechtenstein und die Schweiz und betrifft weniger Hotels, als vielmehr schwarze Konten und schon gar nicht das Arosa.