22. Mar. 2014

ArcheNEO wird Campus for Responsible Life

Österreichs erster komplett autarker Energiepark ArcheNEO wird gezielt zum
Campus von Institutionen und Betrieben werden, die sich schwerpunktmäßig mit ökologischen Lösungen auseinandersetzen.
Dass das innovative dreigeschossige Aktivhaus seine Energie gänzlich aus den natürlichen Ressourcen Erdwärme und Sonne schöpft – und damit seinen gesamten Jahresenergiebedarf selbst erzeugt – dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein. 

Nun wurde auch die NEOPhilosophie in Richtung Nachhaltigkeit vollendet:

Energiewende, verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen, gesundes Bauen und präventives Leben sind die dringlichen Forderungen unserer Zeit – zusammengefasst unter dem Begriff Responsible Life. Um ein solcher Campus zu sein, müssen sich akademische Institutionen und
Wirtschaftsbetriebe unter einem Dach sinnvoll ergänzen. Die ersten Schritte dazu sind in der ArcheNEO bereits gesetzt.

Die Region Kitzbüheler Alpen mit ihrem internationalen Bekanntheitsgrad und einer sehr hochwertigen, wenn nicht sogar traumhaften Lebensqualität, ist grundsätzlich gesehen die ideale Basis überhaupt, um einen Campus der Nachhaltigkeit zu etablieren, der die Aufgabe hat, eben diese Lebensqualität zu erhalten und gezielt weiter zu entwickeln. 

Ein wichtiger Aspekt in dem Zusammenhang ist die überdurchschnittlich hohe Tiroler Handwerksqualität in Synergie mit zukunftsweisenden Projekten.
Bei der zielgerichteten Umsetzung eines ökologisch-innovativen Campus for Responsible Life sind vorzugsweise Institutionen und Unternehmen angesprochen, die sich den Aufgaben und dem Geist unserer Zeit verschrieben haben, für sie forschen und sie praktisch umsetzen. Damit werden die Synergien freigesetzt, die weit über die Region hinaus Strahlkraft haben.


Staßenseite
Straßenfront mit Austsellungsräumen