12. Jun. 2016

Der zweite „Angel Summit“ 7. - 8. Juli 2016 in Kitzbühel

Zündende Geschäftsideen. Innovation mit Leidenschaft.

Man hat sie, die ganz große Lösung und eigentlich könnte man sofort loslegen. Startup geht aber nicht so ohne weiteres. Warum nicht? Das Wichtigste überhaupt, Geld.

Fehlt die Finanzierung, also die kommerzielle Umsetzung, dann hängt im Grunde genommen alles.

Szenenwechsel: Es gibt Menschen, die haben Kapital. Sie denken innovativ, sind kommunikativ und ansprechbar für Lösungen, von denen sie beeindruckt sind und die sie für erfolgversprechend halten. Manchmal sind sie sogar als ausgesprochene Headhunter am Weg. Sie spüren das Besondere immer wieder auf, um es dann in geschäftlichen Erfolg umzusetzen.

Wie also bringt man den Startup zum Investor und umgekehrt? Im Vorjahr hatte die Standortagentur Tirol mit Sitz in Innsbruck partnerschaftlich mit den aws i2 Business Angels, einen internationalen „Business Angel Summit“ von Rang in Kitzbühel ins Leben gerufen. Damit war ein adäquater Marktplatz für das Matchen von Ideen und Kapital geschaffen. Zudem anwesend: Hans-Dieter Toth (Eurotours) und Extremsportler Axel Naglich – beide teilten ihre Erfahrungen mit dem Publikum - sowie handverlesene Gäste aus Politik und Wirtschaft. Dieses Umfeld nutzten die teilnehmenden Start-ups, um die anwesenden Business Angels von ihren jeweiligen Geschäftsideen zu überzeugen. Allgemeines Fazit: der erste Angel Summit 2015 war ein beeindruckender Erfolg. Dazu resümiert Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Der Business Angel Summit Kitzbühel vernetzt vielversprechende High-Tech Start-ups mit internationalen Investoren und dient als international sichtbare Plattform für das dynamisch wachsende Start-up Ökosystem im Alpenland“. Am 7. und 8. Juli 2016 ist Tirol erneut Mittelpunkt der österreichischen Start-up Szene. Auch dieses Mal liegt der Fokus auf High-Tech Start-ups aus ganz Österreich. Renommierte Key Note Speaker sind heuer u.a. Charlie O’Donnell von Brooklyn Bridge Ventures aus New York oder Ariel Orenstein vom The Advanced Technology Center in Ramat Gan, Israel.

Immerhin, Tirol kann hervorragende Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen vorweisen. Die Folge: Ein hohes Ausbildungsniveau mit dem Resultat: Tirol ist eine Talentschmiede par excellence und legitimiert sich als vielversprechende Basis für Technologiegründer.

Beim diesjährigen Business Angel Summit 2016 ist der Fokus bei Start-ups auf folgende Fachbereiche gerichtet: Internet of Things (smart home, smart city, smart production), Elektrotechnik, Sensorik, Messtechnik, Robotik, Chemie, Physik, Werkstofftechnik und Medtech. „Deutschland, Italien, Großbritannien, Israel und die USA sind Wirtschaftsräume, die wir mit dem Business Angel Summit für eine langfristige Kooperation im Rahmen des Investorennetzwerks Tirol gewinnen wollen“, so Dr. Harald Gohm, Geschäftsführer der Standortagentur Tirol.

Meldefrist zum 2. Business Angel Summit, Kitzbühel, Hotel Kitzhof, für Investoren mit Beteiligungsinteresse an den Top Start-ups ist der 24. Juni 2016 unter: www.businessangelsummit.at

 

Ablauf, Hotel Kitzhof:

Donnerstag, 7. Juli 2016 

20:00 - 23:00

Begrüßungsabend und Networking

Sponsored by Venionaire Investment GmbH

 

Freitag, 8. Juli 2016

09:00 - 09:30

Welcome

Hotel Kitzhof, Kitzbühel

09:30 - 10:00

Begrüßung & Eröffnung

Harald Gohm, Geschäftsführer Standortagentur Tirol
Bernhard Sagmeister, Geschäftsführer Austria Wirtschaftsservice

10:00 - 11:00

Keynotes

Georg Kapsch, Vorstandsvorsitzender der Kapsch AG und Präsident der Österreichischen Industriellenvereinigung
Charlie O’Donnell, Gründer und Partner von Brooklyn Bridge Venture (New York City)
Baruch Gindin, Comset Ltd. (Israel)
Arie Orenstein, Advanced Technology Center (Israel)

11:15 - 11:30

Start-up-Opening

Patrizia Zoller-Frischauf, Landesrätin für Wirtschaft
Harald Mahrer, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

11:30 - 13:00

Start-up-Session

Angel Catching mit den aws Finance Busters

14:00 - 17:00

Individuelle Gespräche

Möglichkeit zum bilateralen Austausch zwischen Start-ups und Investoren

18:00 - 22:00

Summit-Incentive

Rückfragehinweis:
   Standortagentur Tirol
   Jutta Schrattenthaler
   jutta.schrattenthaler@standort-tirol.at
   +43.512.576262.37
   +43.676.843101237

   Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
   Mag. Matthias Bischof
   m.bischof@awsg.at
   +43.1.50175.375
   +43.664.4299143