29. Jun. 2015

Maria Höfl-Riesch in Trennung – Gerüchteküche kocht

Die Gerüchteküche in Kitzbühel kocht

Wie das Wirtschaftsmagazin GEWINN in seiner neuen Ausgabe berichtet, haben sich der frühere deutsche Skistar Maria Höfl-Riesch gemeinsam mit Ehemann Marcus Höfl von ihrem Baugrund in Kitzbühel getrennt. Höfl-Riesch hatte das 750 Quadratmeter große Stück Land 2011 erworben. Ein Familiennnest sollte es werden. Daraus wird nun nichts. Das freilich verleitet zu Spekulationen. Warum verkaufen die beiden?

Hat es sich ausgeträumt. Sind sie Kitzbühels überdrüssig?

Die neuen Eigentümer sind jedenfalls zwei Deutsche, die für das Grundstück laut GEWINN 1,4 Millionen Euro hingelegt haben. Zudem sei vereinbart worden, dass die neuen Eigentümer für die vom Ehepaar Höfl-Riesch eingereichte Baubewilligung und für den bereits erfolgten Aushub weitere 100.000 Euro zu bezahlen haben.

Eine Frage bleibt noch offen? Erwarb der Skistar Maria Höfl-Riesch das Grundstück dank besonderer Beziehungen, bzw. zu exklusiven Bedingungen, weil Kitzbühel sich gerne mit Skistars schmückt? Es bleibt da ein Geschmäckle. Denn das Grundstück wurde mit solidem Gewinn verkauft.