16. Jul. 2013

Sportliche Bewerbung Tirols für Rad WM per Rennrad

Die Tiroler Delegation machte sich mit dem Rennrad auf den Weg und überreichte seine Bewerbung für Tirol als WM Austragungsort an UCI-Präsident Pat McQuaid persönlich im Hauptquartier des Radsport Weltverbandes UCI. Mit diesem Auftritt radelnder Touristiker und Unternehmer beweist sich Tirol einmal mehr als das Sportland der Alpen. Am 12. Juli 2013 begann die Gruppe, ihre Tour von Innsbruck aus und durchquerte die Alpen, um Präsident Pat McQuaid direkt in der UCI-Zentrale in Aigle am Genfersee, zu treffen.

Zum einen bedankten sich die Tiroler beim Radsport-Präsidenten für die Ausrichtung der Mountainbike-WM im Juni dieses Jahres in Kirchberg. Zum anderen kam die sportliche Delegation aus Tirol nun mit einer weiteren Bewerbung im Gepäck. Landtagsabgeordneter Thomas Pupp überreichte McQuaid die Bewerbungsinitiative für die Rad-Weltmeisterschaft 2017 oder 2018. Damit will Tirol seine Radsporttradition fortschreiben.

UCI-Präsident McQuaid staunte nicht schlecht, als die Tiroler Abordnung im UCI Hauptquartier in Aigle per Rad vorstellig wurde. "Das ist bis dato einmalig unter den WM-Kandidaten", so McQuaid. Grundsätzlich steht der Radsport Präsident einer Bewerbung Tirols für die Rad-WM 2017 oder 2018 durchaus positiv gegenüber.

Die UCI Rad WM 2016 wird in Qatar ausgetragen. Danach wäre wieder Bergfahren angesagt. "Bereits vor der Rad WM im September 2013 in Florenz wird sich eine Tiroler Arbeitsgruppe erneut ins UCI-Hauptquartier aufmachen, um konkrete Gespräche mit Gerrit Middag, zuständig für Events und Marketing, zu führen", erläutert Thomas Pupp.

Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, wies in dem Gespräch mit McQuaid auch auf die verlässliche Organisation der Mountainbike WM 2013 in der Region Kitzbüheler Alpen – Brixental hin und unterstreicht: “Auch die Tirol-Etappen der Int. Österreich Rundfahrt gehörten sicher zu den Highlights der Tour. An spannenden Strecken und radbegeisterten Regionen fehlt es in Tirol sicher nicht", so Margreiter