12. Feb. 2012

ARCHENEO: Heizkosten kein Thema

Der Jänner und Februar 2012 wird mit seiner extremen Kälte, mit bis an die 30 Grad unter Null, in die Geschichte eingehen und wir müssen damit rechen, dass man in Zukunft durch extreme Temperaturschwankungen mit derartigen Kältegraden mehr und mehr rechnen muss. Gleichzeitig gehen unsere fossilen Ressourcen zur Neige.

Damit ist die "Vision ARCHENEO" in der Realität angekommen.

Dies sind die Fakten: Wäre eine 199 kW Ölheizung im Gewerbepark ARCHENEO installiert, würde die in 24 Stunden gut 6.800 kWh an elektrischer Energie verbrauchen. Das wären 680 Liter Heizöl pro Tag, zu einem Preis von derzeit 680 Euro. Dabei würden 1.833 kg CO2 pro Tag in die Luft geblasen. Tatsächlich sieht es bei der ARCHENEO völlig anders aus: Die 199 Kw Wärmepumpe verbraucht in 24 Stunden 1360 Kilowattstunden. Das sind Energiekosten von 190 Euro am Tag für das ganze Gebäude.

CO2 Emissionen gibt es natürlich keine. Das sagt eigentlich alles.