02. Nov. 2015

Tag der Offenen Tür im Landhaus, Tuchfühlung mit Tirol

Ja, Tuchfühlung mit Tirol. Auch Politiker wollen mit den Menschen im Land reden, genauso, wie umgekehrt. Dabei erfährt mann, die Mitglieder der Landesregierung freuen sich ausgesprochen, wenn sie nun am Tag der Offenen Tür mal wieder persönliche Kontakte knüpfen können. Man mag es drehen und wenden, wie man will: Es ist ein Familienfest, dieser Taqg der Offenen Tür. Kein Referent der dich abwimmelt. Kein Beamter, der dein Anliegen schubladisiert. Nichts gegen Beamte, aber selber mal dem Bürger in die Augen sehen. Ihn fragen, was ihn bedrückt. Anregungen entgegen nehmen und auch Kritik einstecken. Ein offenes Wort schafft Klarheit und lässt die Luft raus. Umso besser versteht man sich danach. Der Bürger kommt am Abend heim. "Na wie war es? Es war sehr interessant und es war wichtig. Wir sind im Alltag viel zu weit weg von der Politik."

Und der Politiker, was sagt der? "Es war sehr interesant und es war wichtig. Wir sind im Alltag viel zu weit weg vom Bürger. Wollen wir das eventuell ändern? Also setzen wir auf Dialog."